Dickes Update für ab-nach-hause.de

Einige von euch sind sicher regelmäßige Nutzer von ab-nach-hause.de. Ein Paar von euch haben es, trotz des sächsischen Feiertags, vielleicht auch schon gemerkt: Seit gestern Abend sieht es etwas anders aus.

Eigentlich wollte ich das ganze schon länger etwas aufbohren und auch mobile Geräte besser supporten. Als ich mein Geeksphone Peak mit Firefox OS bekam, hat es mich auch gereizt eine App dafür schreiben. Da habe ich die Gelegenheit genutzt, um das alles in einem Aufwasch zu erledigen.

Es ist aber nur eine Web-App. Ihr müsst also immer online sein. Die App sollte als Paket zur Installation über die Website angeboten werden, aber ich konnte dazu nix in den Dokus von Mozilla finden. Obwohl sie versprechen, dass jeder einen eigenen App-Store einrichten kann… Naja bei Firefox OS gibt es ja eh noch einige Baustellen, aber sie sind auf ’nem guten Weg.

Besonders sei noch die Nutzung der Vibrations- und Benachrichtigungs-APIs erwähnt. Neben Firefox OS unterstützt auch Firefox für Android beides. Auf dem Desktop gibt’s zumindest Benachrichtigungen.
Mit Firefox für Android klappt übrigens auch die Installation – zumindest wurde bei mir ein Icon auf dem Homescreen abgelegt, dass die App direkt öffnet (ohne Browser-UI).

Außerdem habe ich den Code veröffentlicht. Er ist teilweise seltsam aufgebaut, was der App-Architektur geschuldet ist. Wer das Teil also verbessern möchte, ist herzlich eingeladen.