Wenn ich gefragt werde, was ich beruflich mache, antworte ich meistens Ich mache Websites. Das ist die Kurzform, genauer gesagt bin ich aber Web-/UI-Designer, Web-/Frontend-Developer, -Architect, Consultant, Responsive Evangelist, Multimedia-Designer, Layouter und in meinem Arbeitsvertrag steht Quality Assurance Specialist.Aber solche Titel sind Schall und Rauch, darum habe ich die Inhalte meiner Arbeit mal ausführlicher beschrieben:

Erfahrung

Das Internet ist ein ständig wachsender Organismus, der stets neue, spannende Herausforderungen bereithält. Seit 1998 gestalte ich diesen aufregenden Ort mit und habe seit dem meine Fähigkeiten immer weiter ausbauen können. Im Moment arbeite ich fest angestellt bei Unister und kümmere mich nebenberuflich um Projekte für Vereine sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Webdevelopment

Da ich immer das Gesamtbild sehe, ist die Überschneidung von Design und Entwicklung für mich selbstverständlich. Als Webdesigner und Frontend-Entwickler kreiere ich interaktive Erfahrungen, aber begleite auch den gesamten Prozess rund um die Entstehung einer Website und darüber hinaus. Darum gehört auch der Bereich Print fest zu meinem Repartiore. Es ist eine großartige Erfahrung zu sehen wie einer Idee Leben eingehaucht wird.

Skills

Schon beim Konzept und im Designprozess, lege ich viel Wert auf Usability und Performance. Ebenso spielen Typografie und UI-Design eine wichtige Rolle. Mein Handwerkszeug ist natürlich sauber geschriebenes und semantisches (X)HTML nach aktuellen Webstandards , dass mit LESS befeuertem CSS Leben ein gehaucht bekommt. Das ganze erfolgt natürlich als Responsive Webdesign mit Mobile First Umsetzung. Für Dynamik sorgen dann JavaScript, jQuery und PHP. Bei meinen Projekten setze ich oft WordPress ein, da es sich sehr gut anpassen lässt. Darüber hinaus fühle ich mich auf in Satz und Layout von Druckprodukten zu hause.

Reden

In dieser Branche ist es üblich, dass man sein Wissen teilt. Ich habe immer von dieser Einstellung profitiert und so ist es für mich selbstverständlich Wissen zurückzugeben. In meiner Anstellung als QA setze ich meine Erfahrung ein, um meinen Kollegen bei konkreten Problemen zu Seite zu stehen aber auch allgemeine Lösungen bereit zu stellen. Darüber hinaus versuche ich über meine Arbeit zu bloggen und halte seit 2012 auch Vorträge, zum Beispiel über Resposnive Webdesign.

Persönliches

Ich wurde 1986 in Karl-Marx-Stadt geboren und bin meiner Heimat Chemnitz sehr verbunden. Darum ist es mir wichtig, mich einzumischen und der Stadt etwas zurück zu geben. In verschiedenen Projekten beschäftige ich mich mit den Kunstformen Graffiti und Streetart. Außerdem engagiere ich mich politisch, um Chemnitz für junge Menschen lebenswerter zu machen und langfristig aufzuwerten.

Inspiration

Wenn ich mal nicht auf einen Bildschirm starre und Pixel hypnotisiere, reise und fotografiere ich sehr gern. Besonders Natur und Landschaften ziehen mich in ihren Bann. Neben Kochen und Videospielen lasse ich mich von Graphic Novells unterhalten. Außerdem bin ich immer auf der Suche nach Bieren, die ich noch nicht verkostet habe.